Schuleinschreibung 2017/2018

Schuleinschreibung für das Schuljahr 2017/2018

5. Les. Blechbläser Workshop!

Bereits zum 5. mal findet in der Zeit von 31. März bis 2. April 2017 der Lesachaler Blechbläser Workshop  im Bildungszentrum Lesachtal in St. Lorenzen statt.

Dem Organisator MDir. Gerald Kubin ist es wiederum gelungen ein hochklassiges Referententeam dafür zu organisieren.

 

Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Prof. Josef Steinböck von der Hochschule für Musik und Theater in München. Die Referenten stammen aus vielen Teilen Österreichs und können neben pädagogischer Erfahrung vor allem auf viel Orchestererfahrung verweisen.

Neben den klassischen Blechblasinstrumenten wie Posaune, Trompete, Tuba und Horn, besteht auch die Möglichkeit sich auf dem Schlagzeug weiterzubilden.

Sowohl für Anfänger, wie auch für reifere Musiker und Musikerinnen bietet diese Veranstaltung die Möglichkeit sich musikalisch weiterzubilden!

 

 

 

 

Die Referenten:

 

Mag. Franz Wagnermeyer Trompete und Flügelhorn,

Landesmusikschulwerk Oberösterreich

 

Johannes Moritz MA, Trompete und Flügelhorn

Solotrompeter im Mozarteum Orchester Salzburg

 

Markus Höller, Horn

Kärntner Sinfonieorchester

 

Christian Winter, Tenorhorn und Posaune

Soloposaunist Mozartheum Orchester Salzburg

 

Prof. Gerald Pöttinger, Posaune und Bassposaune

Kärntner Landeskonservatorium, Pro Brass

 

Johannes Ogris, Tuba

Musikschulen des Landes Kärnten

 

Prof. Josef Steinböck, Tuba und Ensemble

Hochschule für Musik und Theater München, Mozarteum Orchester Salzburg

 

Anna Guggenberger MA, Tuba

Musikschulen Niederösterreich

 

Mag. Franz Winkler, Tuba

Wiener Symphoniker, Universität für Musik in Wien

 

Andreas Steiner MA, Schlagwerk und Drum Set

Mozarteum Orchester Salzburg

 

Dr. Peter Brugger, Korrepetitor und Musiktheorie

Landesmusikschule Bad Goisern

 

Die Schwerpunkte dieser Weiterbildungsveranstaltung liegen im Einzelunterricht, sowie im Orchester und Ensemblespiel.

Für Informationen zum Workshop ist  MDir. Gerald Kubin immer erreichbar

 

Konktakt:

MDir. Gerald Kubin

Tel: +43 (0)650 7843349

e-mail: gerald.kubin@musikschule.at

www.koetschach-lesachtal.musikschule.at/neuigkeiten

 

 

 

Pensionierung von Frau FL Bernadette Blasge!

Bernadette Blasge tritt in den Ruhestand ein!

Im vergangenen Dezember feierte unsere liebe Kollegin ihren 60. Geburtstag. Nach 39 Dienstjahren verabschiedete sich nun Bernadette Blasge in den wohl verdienten Ruhestand.

Am 20. Februar 1978 startete Bernadette ihre berufliche Laufbahn an der Musikschule Kötschach, wo sie seit dieser Zeit als Lehrerin für Blockflöte und Musikkunde viele Musiktalente auf ihrem musikalischen Weg begleitete.Mit Ende Februar endet nun eine sehr erfolgreiche Arbeitsphase, in der Bernadette auch mit vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten das Gesellschaftsleben im oberen Gailtal bereicherte.

MDir. Gerald Kubin bedankte sich bei einer kleinen Feier im Kollegenkreis bei Bernadette Blasge für ihren großen Einsatz für das Musikschulwesen im oberen Gailtal, und wünschte ihr für den nun folgenden Lebensabschnitt viel Gesundheit, Glück und vor allem viel Zeit mit ihren Liebsten.

Benefizkonzert 2017

Das Posaunenquartett LaBaLaMa begeisterte das Publikum!

Am Freitag, den 13. Jänner wurde das neue Jahr 2017 im Rathaussaal in Kötschach-Mauthen musikalisch und stimmungsvoll mit dem traditionellen Neujahrskonzert begrüßt. Der Reinerlös kommt den Licht ins Dunkel Soforthilfe-Fonds zugute.

Als Mitwirkende konnte der Organisator Bürgermeister Walter Hartlieb in diesem Jahr unter anderem die Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Oberstleutnant Dieter Prantner und die Gesangsformation Fortissimo aus Würmlach begrüßen.

Auch die Musikschule war mit dem Posaunenquartett LaBaLaMa(Lackner, Bacher, Lanner und Mayer) vertreten.Dies setzt sich zusammen aus Musikern der Musikschulen Kötschach-Mauthen und Hermagor, und wird von unserem Posaunenlehrer Christoph Glantschnig betreut.

Das Neujahrskonzert war auch heuer wieder bestens besucht, und wird übrigens auch am 23.1. auf Radio Kärnten ausgestrahlt.